Team

Bild von Johanna Gehmacher

A.o. Univ.Prof.in Dr.in Johanna Gehmacher
Projektleiterin
Im Studienjahr 2018/19 war Johanna Gehmacher Gerda Henkel Visiting Professor am German Historical Institute und der London School of Economics mit dem Projekt Records and Notes from Trans/National Networks: Politics and Women’s Movement around 1900 in the Personal Papers of Käthe Schirmacher (1865-1930)

Bild von Corinna Oesch

Dr.in Corinna Oesch
Projektmitarbeiterin Post Doc
Im WS 20/21 ist Corinna Oesch Gastprofessorin am Institut für Zeitgeschichte, ab 2/21 leitet sie als Elise-Richter-Fellow das Projekt "Frauen schreiben an Frauenbewegungsaktivistinnen, ~1870-1930".

Bild von Elisa Heinrich

Mag.a Elisa Heinrich
Projektmitarbeiterin Prae Doc
02/2017-01/2020 Uni:Docs-Stipendiatin mit dem Dissertationsprojekt "Intim und respektabel. Aushandlungen von Homosexualität und Freundinnenschaft in der deutschen Frauenbewegung 1870-1914".

Dr. Harald Wendelin
Datenbankbetreuung

Nina Reinhardt
Studentische Hilfskraft

Netzwerk

Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Birgitta Bader-Zaar 
Institut für Geschichte, Universität Wien

Professorin Dr.in Ute Gerhard
Institut für Soziologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Mitglied des Cornelia Goethe Centrums für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse

Dr.in Margit Göttert
Gender- und Frauenforschungszentrum der Hessischen Hochschulen, Frankfurt/Main

Univ.-Doz.in Dr.in Hanna Hacker
Universität Wien

Dr.in Birgit Lang
School of Languages and Linguistics, Universität Melbourne

Ao. Prof.in Dr.in Klara Löffler
Institut für Europäische Ethnologie, Universität Wien

DDr.in Katharina Prager
Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie, Wien

Prof.in Dr.in Angelika Schaser
Arbeitsbereich Deutsche Geschichte, Universität Hamburg

Dr. Hannes Schweiger
Institut für Germanistik, Universität Wien

Apl. Prof.in Dr.in Ulla Wischermann
Institut für Soziologie, Goethe-Universität Frankfurt/Main

Dr.in Gudrun Wedel
DFG-Forschergruppe "Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive" am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften, Freie Universität Berlin

Ass.-Prof.in Dr.in Heidrun Zettelbauer
Institut für Geschichte, Universität Graz